SegWit2X Abgebrochen – Szenarien und Aussicht für Investoren

Hand stopping dominos from falling

Ich habe bereits von der geplanten Aufspaltung am 16. November berichtet. Jetzt wurde es abgesagt. Ehrlich gesagt weiß ich nicht, was ich von den Nachrichten halten soll. Bitcoin Cash hatte damals eine ähnliche Entwicklung. Der große Unterschied war, dass Bitcoin Cash erst Tage vor die Aufspaltung eintrat angekündigt wurde, und nicht abgesagt wurde wie SegWit2X jetzt. Ich gehe ein paar Szenarien jetzt durch und wie gewohnt am Ende gibt es eine Aussicht für Investoren.

Szenario 1: Täuschung

Wir sind Nachrichten jeden Tag ausgesetzt. Es ist vielleicht gewagt zu sagen, aber es könnte sein, dass die verantwortlichen Personen ihre Meinung nochmal ändern. Sie könnten schon morgen Ihre Meinung wieder ändern und doch noch SegWit2X durchziehen. Von technischer Perspektive ist nichts, was dem im Wege steht. Also es könnte sein. Es könnte auch nicht sein. Falls es sich als Täuschung herausstellt, erwartet ich definitive turbulente Zeiten für den Bitcoin.

Szenario 2: SegWit2X kommt wie erwartet

Da mein Hintergrund technische Natur ist, weiß ich auch, dass eine Person alleine ausreicht die Aufspaltung Realität werden zu lassen. Zwar haben die großen Spieler ihre Absage für die Aufspaltung erteilt, aber andere Miner (die die Transaktionen bestätigen) müssen ihnen nicht zustimmen. Sie könnten einfach entscheiden weiterhin am Plan festzuhalten. Das bedeutet, sie werden zum geplanten Zeitpunkt am 16. November Bitcoin spalten in „Bitcoin2X“ und die Transaktionen bestätigen. Dadurch würde Bitcoin2X zum Leben erweckt werden.

Das Ergebnis wäre ähnlich Bitcoin Cash Anfang August. Das Problem könnte auch wieder eine niedrige Netzwerkbeteiligung sein für das Bestätigen von Transaktionen. Folglich wären sehr langsame Transaktionen zu Beginn. In den ersten Stunden von Bitcoin Cash hat dies fast alle Transaktionen lahmgelegt. Nachdem aber nun mehr Personen im Netzwerk sind, hat es sich stabilisiert.

Alle Aufspaltungen, abgebrochen oder durchgeführt, werden langfristig dem Ruf von Kryptowährungen schaden.

Szenario 3: SegWit2X ist eine Totgeburt

Vielleicht wird SegWit2X nie verwendet und keine Transaktionen getätigt. Mit der Aussage der Big Players gestern ist dieses Szenario recht wahrscheinlich. Ich mag es nicht.

Als Softwareentwickler kann ich dir aber sagen, dass diese Totgeburt nur ein Update vertagt. Es sind einfach viel zu viele unbestätigte Transaktionen da draußen. Genau das sollte mit SegWit2X gelöst werden. Viele unbestätigte Transaktionen heißt, zu wenige Transaktionen werden alle 10 Minuten bestätigt. Für dich heißt das, deine Überweisung wird entweder teurer oder aber dauert sehr viel länger. Langfristig muss hier definitiv ein Update her um das Problem zu beheben.

Paper figure holding two pieces from a heart

Meine Meinung

Egal welcher Fall eintritt, muss ich doch etwas loswerden: Alle Aufspaltungen, ob abgebrochen oder durchgezogen, werden dem Ruf von Kryptowährungen schaden! Ich mag die derzeitige Situation wirklich nicht. Sie zeigt und – mal wieder! – dass eine kleine Gruppe von Personen scheinbar über alle anderen im Netzwerk entscheiden kann. Allerdings muss ich „scheinbar“ betonen. Denn bei Bitcoin kann jeder Teil des Netzwerks werden und Transaktionen bestätigen. Damit bekommt man auch eine Stimme (und könnte sich für SegWit2X entscheiden).

Aussicht für Investoren

Ich empfehle weiterhin die Bitcoin auf HitBTC zu halten, wie ich es im ersten Post zu SegWit2X vorgeschlagen habe. Nach dem 16. November kannst du sie immer noch abziehen. Im Falle einer doch eintretenden Aufspaltung hättest du sie aber schon auf HitBTC, der definitiv dir Bitcoin2X gutschreibt. Nach dem 16. November empfehle ich mittel- und langfristigen Investoren, die Bitcoin auf eine private Wallet zu scheiben.

Eine wichtige Anmerkung ist, dass der Preis von Bitcoin nun jeden Tag etwas schneller steigen könnte als zuvor. Jeden Tag wissen nun mehr und mehr Leute von der Absage der Aufspaltungen was die Bitcoin Gemeinschaft zwangsläufig vereint.

Alle Frage und Anmerkungen sind sehr gerne erwünscht! Falls du dich entschieden hast, doch Bitcoin zu erwerben, kontaktiert mich einfach. Wir plaudern mal zusammen 🙂

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.